Montag, November 30

Monat: Juni 2020

Gastbeitrag: Fotograf bei Naziprozess behindert – hat die Thüringer Polizei ein strukturelles Problem mit der Pressefreiheit?
Schlagzeilen, Thüringen

Gastbeitrag: Fotograf bei Naziprozess behindert – hat die Thüringer Polizei ein strukturelles Problem mit der Pressefreiheit?

Rudolstadt. Am Freitag, dem 19.06., wurde im Prozess gegen den Rechtsextremisten Felix R. ein Urteil vor dem Amtsgericht Rudolstadt erwartet. Die Urteilsverkündung wurde überraschenderweise auf den9.7. verlegt, da zwei ZeugInnen nicht vor Gericht erschienen. Dafür versammelten sich Unterstützer des Angeklagten vor dem Rudolstädter Amtsgericht: Neben dem Vater und einigen engen Freunden des Angeklagten kamen, wie zu erwarten, Mitglieder einer rechtsextremen Hooligangruppe aus dem Umfeld des Fußballclub Rot-Weiss-Erfurt sowie Neonazis aus der Region, jedoch auch aus Niedersachsen, angereist, um Ihren ‚Kameraden‘ zu unterstützen und zu versuchen, die AntifaschistInnen vor Ort, welche teils als ZeugInnen auftraten, einzuschüchtern. Die Provokationen mündeten im versuchten Angriff auf ...
OB Nitzsche startet Foto-Aktion zur Unterstützung der Kulturbranche
Regional (Jena), Schlagzeilen

OB Nitzsche startet Foto-Aktion zur Unterstützung der Kulturbranche

Jena. Der Oberbürgermeister der Stadt Jena Thomas Nitzsche (FDP) kündigte gestern in einer Pressekonferenz eine Charity-Aktion für die durch die Coronakrise "schwerst gebeutelte" Kulturbranche an. Damit antwortete er auf die "Night of Light", eine überregionale Aktion verschiedener Veranstalter*innen, bei der öffentliche Gebäude nachts mit rotem Scheinwerferlicht bestrahlt wurden, um eine Art Hilfesignal an Öffentlichkeit und Staat zu senden. Da Nitzsche eigenständig kein Rettungspaket zur finanziellen Nothilfe schnüren könne, habe er sich für eine "symbolische" Aktion entschieden. Nitzsche betonte eingangs die Hilfsbereitschaft, die seit Beginn der Coronakrise nicht nur von der Stadtverwaltung, sondern auch von der Bevölkerung ausgehe. Er lud Bürger*innen dazu ein, ihre eigenen Fotos ...
Solidarität in Jena mit #BlackLivesMatter – „wir sollten ein System hinterfragen, welches Menschen auf brutalste Weise umbringt“
Allgemein, Regional (Jena), Schlagzeilen

Solidarität in Jena mit #BlackLivesMatter – „wir sollten ein System hinterfragen, welches Menschen auf brutalste Weise umbringt“

Jena. Am gestrigen Dienstag demonstrierten über 400 Menschen in der Jenaer Innenstadt. Ziel der Demonstrierenden war eine Solidarisierung mit der Blacklivesmatter-Bewegung und anderen Organisationen, welche sich für die Rechte von Schwarzen Mitmenschen engagieren. Anlass der Demonstration war der mutmaßliche Mord an George Floyd, einem US-Amerikaner aus Minneapolis. Dieser wurde bei einem Polizeieinsatz am 25. Mai 2020 von Derek Chauvin (Polizei Minnesota) regelrecht zu Tode gefoltert. Chauvin kniete fast 10 Minuten auf dem Hals von Floyd während dieser sechzehnmal sagte "ich kann nicht atmen". Laut einer durch die Familie Floyds in Auftrag gegebenen und einer zweiten offiziellen  Autopsie starb Floyd durch einen Herz-Kreislauf-Stillstand durch "Druck auf den Nacken" noch auf der ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen