Sonntag, Mai 29

Lokale Hilfe für die Ukraine in Jena – was kann ich tun?

Symbolbild: Friedenstaube vor ukrainischer Flagge. Bild: Pixabay

Obwohl täglich neue Schreckensnachrichten aus der Ukraine kommen, bringt uns Resignation über das menschliche Leid im Kriegsgebiet nicht weiter. Der Leserbrief „Wie die Jenaer Hilfsgüter nach Kiew gebracht wurden“ zeigt, wie gemeinsame Aktionen den Schrecken des Kriegs entgegentreten können. Jeder Mensch kann helfen, auch hier vor Ort, in Jena

Wohnraum anbieten

Falls Sie Neuangekommenen Wohnraum anbieten möchten, können Sie diesen über ein Formular der Stadt Jena melden. Die Wohnung sollte sich im Jenaer Stadtgebiet befinden, ausreichend Privatsphäre bieten und mehrere Monate nutzbar sein. Zurzeit ist die Stadt Jena mit der Unterbringung Neuangekommener in bereits gemeldeten Wohnungen beschäftigt. Deshalb kann es etwas dauern, bis sich die Stadt zurückmeldet.

Die Website www.unterkunft-ukraine.de führt außerdem eine bundesweite Datenbank über Bedarf und Angebote von Wohnraum für Menschen aus der Ukraine.

Wenn Sie bereits Wohnraum in Jena zur Verfügung stellen, bittet die Stadt Jena dies an neu@jena.de zu melden. Über diese Adresse können Sie sich auch zu Beratungsangeboten informieren. Die Stadt Jena bittet außerdem darum, privat geplante Transportaktionen von Geflüchteten an dieselbe Adresse zu melden, um Unterbringung und Versorgung besser planen zu können.

Übersetzen

Die Stadt Jena sucht derzeit Dolmetscher*innen mit ukrainischen oder russischen Sprachkenntnissen. Die Übersetzungsarbeit kann entweder ehrenamtlich oder auf Honorarbasis stattfinden. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Website der Stadt Jena.

Finanzielle Unterstützung für ukrainische Studierende der Uni Jena

Auf dieser Seite der Uni Jena können Sie Geld spenden, um ukrainischen Studierenden der Friedrich-Schiller-Universität-Jena (FSU) zu unterstützen, die durch den Krieg in finanzielle Not gekommen sind.

Freiwilligenarbeit

Wenn Sie freie zeitliche Kapazitäten haben und Neuangekommene bei der Orientierung helfen möchten, können Sie sich auf der Website der Bürgerstiftung registrieren. Mögliche Freiwilligenarbeit ist beispielsweise Unterstützung bei Behördengängen oder Übersetzung.

Sachspenden

Der Kommunalservice Jena (KSJ) nimmt Sachspenden auf dem Wertstoffhof Löbstedt entgegen. Diese können Sie montags und freitags zwischen 8:00 Uhr und 18:00 Uhr dort abgeben. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des KSJ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen