Mittwoch, Oktober 27

Kundgebung gegen das Verbot Seehofers zur Aufnahme von Geflüchteten

Plakat auf der Kundgebung am 14.8 zur Aufnahme Geflüchteter in Jena. Bild: Martin Michel/Libertad Medua

Jena. Gegen das Verbot zur Aufnahme von Geflüchteten, aus den unmenschlichen Lagern auf den griechischen Inseln, regt sich in Jena Widerstand. Der Bundesinnenminister hatte den aufnahmewilligen Ländern mitgeteilt, diese dürften die Geflüchteten nicht freiwillig aufnehmen. Das Thüringer Landesaufnahmeprogramm sah ursprünglich die Aufnahme von 500 Menschen vor. Am Freitag, den 14. August demonstrierten Jenaer*innen gegen die Anordnung Horst Seehofers.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

(MM)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen