Gegenprotest: Aktivist*innen rufen zu Protest gegen Widerstand2020 Spaziergang in Jena mit Aluhüten auf

Spaziergang Widerstand2020 in Jena

Jena. Aktivist*innen rufen heute um 19 Uhr, am Johannistor, zu einer Demonstration gegen den „Spaziergang“ von „Widerstand2020“ auf. Der Widerstand2020 ist eine neue politische Bewegung, welche auf Verschwörungsmythen aufbaut. In Thüringen beteiligen sich auch Rechtsextremist*innen und Reichsbürger an der Bewegung. Der Spaziergang sei zwar „für die Grundrechte aber entsprechend auch gegen die Solidarität für ältere Menschen“. Die Aktivist*innen wollen mit ihrer eigenen Anmeldung den „Widerstand“ blockieren, da die Spaziergänge unangemeldet stattfinden. Durch die angemeldete Gegendemonstration ist die Route dann faktisch bereits belegt.

Die Aktivist*innen rufen dazu auf „Fahnen, Plakate und Alufolie für Aluhüte“ mitzubringen. Die Demonstration läuft unter dem Motto: „Wer mit Nazis marschiert, hat nichts kapiert.Kein Platz für Rechte Propaganda“

(mm)

Anzeige

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*