Sonntag, Juli 25

Kommentar: Thüringen reagiert nicht auf steigende Infektionszahlen.

Bild: Adam Niescioruk/Unsplash

Es klingt wie ein Aprilscherz: Thüringen lockert trotz stark ansteigender Infektionszahlen weiter in die dritte Welle hinein. Laut einer Medieninformation des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie „gilt in Thüringen weiterhin die Notbremse“. Bedeutet übersetzt: alle Regeln bleiben, wie sie sind. Problematisch nur: die Notbremse wirkt nicht.

Die Infektionszahlen steigen in Thüringen auch nicht erst kurzfristig. Seit Mitte Februar gibt es nur eine Richtung: nach oben. Gleichzeitig hielt man es aber für eine großartige Idee, Schulen und Kindertagesstätten zu öffnen, weil die Inzidenz für ein winziges Zeitfenster unter 100 lag. Das Haus steht mittlerweile lichterloh in Flammen und die landesweite Inzidenz hat die Marke von 250 geknackt. Das ist ein Anstieg von 150% in anderthalb Monaten. Auch die Intensivstationen beginnen sich wieder zu füllen und haben längst die von der Landesregierung als kritisch erachtete Grenze von 20% Covid-19-Patient*innen überschritten.

Doch als würde die wirkungslose Notbremse nicht reichen, beginnt die Landesregierung durch die Erzeugung weiterer Kontakte noch Benzin in das brennende Haus zu schütten. An Ostern dürfen sich nun gleich zwei Haushalte treffen (begrenzt auf fünf Personen). Nach Ostern sind dann auch noch Öffnungen geplant: in Zoos und botanischen Gärten. Weitere Steigerung von Kontakten und Bewegungen inbegriffen.

Im Januar sagte Ministerpräsident Bodo Ramelow in der Talkshow Markus Lanz, „Ich habe mich von Hoffnungen leiten lassen, die sich als bittere Fehler erwiesen haben,“ und meinte die zögerlichen Entscheidungen zum Wellenbrecherlockdown im vergangenen November. Ein Fehler, aus dem man offensichtlich nicht gelernt hat.

Es kommentierte Martin Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen