Donnerstag, Mai 26

Schlagwort: Corona

Thüringer Gesundheitsministerium appelliert: »In Innenräumen Maske tragen«
Thüringen, Überregional

Thüringer Gesundheitsministerium appelliert: »In Innenräumen Maske tragen«

Das Thüringer Gesundheitsministerium empfiehlt angesichts der sehr hohen Infektionszahlen, weiterhin in Innenräumen Masken zu tragen. Dies gilt insbesondere für Veranstaltungen, körpernahe Dienstleistungen und den Einzelhandel. Im ÖPNV sowie in Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen bleibt die Maskenpflicht bestehen. Dazu sagt Gesundheitsministerin Heike Werner »Eine Maske zu tragen, ist Eigen- und Fremdschutz. Wer sie trägt, handelt verantwortungsvoll. Viele Menschen mit Vorerkrankungen sind darauf angewiesen, dass sich andere rücksichtsvoll verhalten. Deshalb appelliere ich an alle Thüringerinnen und Thüringer: Bitte schützen Sie sich und andere. Ob in der Kaufhalle oder beim Friseur, zeigen Sie Verantwortungsbewusstsein und tragen Sie eine Maske. Corona bleibt eine heimt...
Kein »Freedom-Day« – Thüringen verlängert Coronaregeln
Allgemein

Kein »Freedom-Day« – Thüringen verlängert Coronaregeln

Die Thüringer Landesregierung hat sich heute in ihrer Kabinettsitzung darauf verständigt, von der Übergangsregelung im Entwurf für das neue Infektionsschutzgesetz (§28a Abs. 10 Satz 3 IfSG-E) Gebrauch zu machen. Demzufolge tritt mit Ablauf des 18. März 2022 – nach der Verabschiedung des neuen Gesetzes durch den Bundestag und Veröffentlichung im Bundesanzeiger – eine neue Corona-Schutzverordnung für den Freistaat Thüringen in Kraft, die neben den vorgesehenen Basisregelungen auch die Fortführung bestehender Maßnahmen bis Anfang April im Rahmen des gesetzlich Möglichen umsetzt. Dazu zählen unter anderem erweiterte Maskenpflichten und Zugangsbeschränkungen in geschlossenen Räumen sowie die Pflicht zum Vorhalten von Hygienekonzepten in bestimmten Einrichtungen. Dazu erklärt die Thüringer ...
Post-Covid-Politik: Der ewige Ausnahmezustand
Allgemein, Feuilleton, Politik, Überregional

Post-Covid-Politik: Der ewige Ausnahmezustand

Erst Corona, dann Krieg: Mit dem russischen Angriff auf die Ukraine schlittert die deutsche Gesellschaft vom einen Modus nationaler Geschlossenheit in den nächsten. Davon profitiert ein „Antiimperialismus der Mitte“, für den Aufrüstung das Gebot der Stunde ist. Ein Kommentar. Wirtschaftssanktionen gegen die russische Bevölkerung, Wehrpflichtdebatten, Waffenlieferungen in ein Kriegsgebiet, ein 100 Milliarden Euro schweres Sondervermögen für die Bundeswehr, die Option eines deutschen Kohle- und Atomkraft-Wiedereinstiegs, ein EU-weites Verbot russischer Staatssender. Es ist nicht einfach, dieser Tage Schritt zu halten. Auch wenn man sich über den einen oder anderen Vorstoß der Ampelkoalition oder EU-Kommission mit Recht streiten mag: Hier ist eine Welle von Rollbacks losgetreten worden, d...
“Super-Impfsamstag” in Jena: Erstes kommunales Impfzentrum eröffnet am 1.12.
Allgemein

“Super-Impfsamstag” in Jena: Erstes kommunales Impfzentrum eröffnet am 1.12.

Am kommenden Samstag werden in Jena vier Impfstellen für das Impfen ohne Termin geöffnet sein. Somit können viele ihre Booster-Impfung oder die Erstimpfung bekommen. Je Standort stehen unterschiedliche Impfstoffe zur Verfügung. Zusätzlich zu den regulären Impfzentren Volksbad und Ziegesarstraße 19 steht auch Impfpersonal in der Praxis Dr. Zink, Nollendorfer Straße 32 und am Abbe-Campus im Foyer des Hörsaalzentrums zur Verfügung. Bürgermeister Christian Gerlitz zum Super-Impfsamstag: Die dramatische Zuspitzung der Pandemie sowie die neuen Corona-Schutzmaßnahmen haben die Bereitschaft für Erstimmunisierungen wie auch Boosterimpfungen drastisch steigen lassen. Für uns ist es wichtig, dass wir diese neue Impfbereitschaft jetzt a...
Offenes Impfen am Mittwoch im Ernst-Abbe-Stadion
Allgemein

Offenes Impfen am Mittwoch im Ernst-Abbe-Stadion

In Abstimmung mit der Stadt Jena wird der FC Carl Zeiss Jena, trotz Spielabsage des Spieles gegen VfB Auerbach, am Impfangebot festhalten. Leiter des Krisenstabes und Dezernent Benjamin Koppe dazu: »Der FCC leistet mit der Aufrechterhaltung des Impfangebotes einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie. Es gilt weiterhin beharrlich zu appellieren, dass eine Corona-Impfung die Wahrscheinlichkeit vor Ansteckung und schwerer Erkrankung deutlich reduziert. Ich hoffe sehr, dass besonders jüngere Menschen das Angebot im Stadion wahrnehmen, sind doch täglich vor allem an den Jenaer Schulen zahlreiche Neuinfektionen zu verzeichnen. Jede Impfung ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der aktuellen Lage und der kritischen Situation an den Thüringer Kliniken« Gemeinsam mit der Kasse...
Thüringen stellt Coronatests an Schulen und Kitas ein. Jena finanziert Testungen nun selbst.
Pressemeldungen, Regional (Jena)

Thüringen stellt Coronatests an Schulen und Kitas ein. Jena finanziert Testungen nun selbst.

Das Land Thüringen stellt ab dem 01. August 2021 die Testungen in den Kindertageseinrichtungen und Schulen auf das SARS-CoV-2-Virus ein. Damit droht, dass diese wichtige Vorsorgemaßnahme nicht mehr finanziert wird. In der aktuellen Pandemiesituation sieht die Stadt Jena weiterhin einen dringenden Bedarf, die Teststrategie fortzuführen, um die Sicherheit der Kinder, deren Familien und selbstverständlich des Personals in den Einrichtungen bestmöglich zu garantieren.Aufgrund der unverständlichen Entscheidung des Thüringer Kultusministeriums hat sich der Krisenstab der Stadt Jena dazu entschieden, die Testungen (2x pro Woche) in allen Jenaer Einrichtungen nahtlos fortzusetzen.Die Bestellung und Ausgabe erfolgt wie gewohnt, die Einrichtungsleitungen wurden bereits informiert.Bürgermeister Chri...
“Ich glaube an den öffentlichen Raum” – Schauspielerin Elisa Ueberschär über die Krise der Kultur
Allgemein, Feuilleton, Schlagzeilen

“Ich glaube an den öffentlichen Raum” – Schauspielerin Elisa Ueberschär über die Krise der Kultur

Elisa Ueberschär kann als freie Schauspielerin für Theater und Fernsehen ein Lied davon singen, welche doppelten Standards bei Kulturschaffenden angelegt werden, wenn es um Arbeitsverbote zur Bekämpfung der Corona-Pandemie geht. Sie war im Theaterhaus Jena letzten Oktober in der Inszenierung "Zur Wartburg" zu sehen, das bald nach der Premiere aufgrund neuer Kontaktbeschränkungen wieder auf Eis gelegt wurde. Fürs Fernsehen spielt sie unter anderem bei der Kinder-Soap "Schloss Einstein" mit. Ich treffe sie zu einem Videogespräch, um nach einem Jahr Kulturkrise Bilanz zu ziehen. Rettungspakete - eine ungleiche Gewichtung Die Atmosphäre ist entspannt, die Lage ernst. Zu Beginn unseres Gesprächs macht mich Elisa Ueberschär auf ihren Pullover aufmerksam, der die Aufschrift "#monike" träg...
“Bürger für Thüringen” mit Querdenken in Jena – Antifaschist*innen protestierten für solidarischen Shutdown
Allgemein, Politik, Regional (Jena), Schlagzeilen

“Bürger für Thüringen” mit Querdenken in Jena – Antifaschist*innen protestierten für solidarischen Shutdown

Samstagnachmittag in Jena. Vor den steinernen Stufen des Phyletischen Museums hat sich eine halbe Stunde vor Beginn des geplanten Informationsstandes aus dem Querdenken-Umfeld die Polizei positioniert.  Ein bisschen mutet die Szenerie einer Wagenburg an. Dicht an dicht stehen die Polizeiwägen im Halbkreis vor dem Museum. Informieren will hier die Kleinstpartei "Bürger für Thüringen" – ein Zusammenschluss um die Landtagsabgeordnete Ute Bergner, die Mitglied der FDP-Fraktion ist. Bislang ist die Partei vor allem durch Zusammenarbeit mit Querdenken-Protesten aufgefallen.  Eine Handvoll Menschen trifft ein und baut den violetten Parteipavillon inmitten der Wagenburg auf. Hilfe leisten ein paar bekannte Gesichter der Querdenken-Jena-Gruppe, standesgemäß alles ohne Abstände und Masken...
Kommentar: Thüringen reagiert nicht auf steigende Infektionszahlen.
Thüringen

Kommentar: Thüringen reagiert nicht auf steigende Infektionszahlen.

Es klingt wie ein Aprilscherz: Thüringen lockert trotz stark ansteigender Infektionszahlen weiter in die dritte Welle hinein. Laut einer Medieninformation des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie "gilt in Thüringen weiterhin die Notbremse". Bedeutet übersetzt: alle Regeln bleiben, wie sie sind. Problematisch nur: die Notbremse wirkt nicht. Die Infektionszahlen steigen in Thüringen auch nicht erst kurzfristig. Seit Mitte Februar gibt es nur eine Richtung: nach oben. Gleichzeitig hielt man es aber für eine großartige Idee, Schulen und Kindertagesstätten zu öffnen, weil die Inzidenz für ein winziges Zeitfenster unter 100 lag. Das Haus steht mittlerweile lichterloh in Flammen und die landesweite Inzidenz hat die Marke von 250 geknackt. Das ist ein A...
Doppelhaushalt Jena: Gemeinwohl versus Wachstum
Politik, Regional (Jena), Schlagzeilen

Doppelhaushalt Jena: Gemeinwohl versus Wachstum

Jena. Zwischen 50 und 100 Menschen versammelten sich am Donnerstag um 16 Uhr anlässlich der Stadtratssitzung zum Haushaltsentwurf 2021/22 für Jena vor dem Volkshaus. Vorbereitet hatte die Kundgebung das Bündnis solidarische Stadt, das sich gegen das Haushaltssicherungskonzept (HSK) des Stadtrates gegründet hatte. Das HSK sah viele Kürzungen im sozialen und kulturellen Bereich vor und konnte aufgrund einer coronabedingten Ausnahmeregelung auf Landesebene für das Jahr 2021 umgangen werden. Nach diesem sogenannten zweiten Mantelgesetz ist ein Finanzplan ohne Haushaltssicherungskonzept für verschuldete Kommunen unter der Bedingung möglich, dass "mit der Haushaltssatzung alle Sparmöglichkeiten ausgenutzt sowie alle Ertrags- und Einzahlungsmöglichkeiten ausgeschöpft werden und im Finanzplanungs...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen