Samstag, Mai 8

Pressemeldungen

„Radentscheid“ in Jena – Bürger*innenbegehren eingereicht
Pressemeldungen, Schlagzeilen

„Radentscheid“ in Jena – Bürger*innenbegehren eingereicht

Am Donnerstag, 06.05.2021, hat die Bürgerinitiative „Radentscheid Jena" einen Antrag auf Zulassung eines Bürgerbegehrens bei der Stadtverwaltung eingereicht. Das Bürgerbegehren fordert unter anderem den Bau von mehr sicheren Radwegen, barrierefreie Geh- und Radwege sowie mehr Fahrradstellplätze.  Die Bürgerinititative „Radentscheid Jena" strebt mittels direkter Demokratie über ein Bürgerbegehren die Verbesserung der Radverkehrsbedingungen in Jena an. Der dafür notwendige erste Schritt, die Einreichung des Bürgerbegehrens bei der Stadtverwaltung, erfolgte am Donnerstag durch die Vertrauenspersonen Frieda Nagler und Solveig Selzer. „Mit dem Radentscheid möchten wir endlich Verbindlichkeit in die Radverkehrsplanung der Stadt bringen," erklärt Nagler. „Wir fordern die Ausarbeitung eines ga...
Thüringen öffnet bei Impfungen Gruppe 3 und gibt AstraZeneca für alle frei
Pressemeldungen, Thüringen

Thüringen öffnet bei Impfungen Gruppe 3 und gibt AstraZeneca für alle frei

Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner hat nach der heutigen Kabinettssitzung über die Öffnung der dritthöchsten Priorisierungsgruppe für Impfungen gegen Covid-19 informiert. Damit sind ab sofort alle über 60-Jährigen, Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen und zahlreiche Berufsgruppen impfberechtigt. Zu den Berufsgruppen zählen beispielsweise Beschäftigte des Lebensmitteleinzelhandels, der Energieversorgung, der Wasserversorgung und der Ernährungswirtschaft. Eine vollständige Übersicht der berechtigten Personengruppen findet sich auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums. Alle Impfberechtigten der Prio 3 können somit ab heute Termine in Hausarztpraxen oder über das Terminvergabeportal www.impfen-thueringen.de in einem der Impfzentren bzw. einer der Impfstell...
Ausstellung „Jugend im KZ. Buchenwald und Mittelbau-Dora“ eröffnet
Pressemeldungen, Thüringen

Ausstellung „Jugend im KZ. Buchenwald und Mittelbau-Dora“ eröffnet

Bereits vor Beginn des Zweiten Weltkriegs befanden sich vereinzelt auch jugendliche Häftlinge im Konzentrationslager Buchenwald. Ab dem Frühjahr 1944 brachte die SS zahlreiche Kinder und Jugendliche aus den Vernichtungszentren und Zwangsarbeitslagern im Osten nach Buchenwald und zum KZ Mittelbau-Dora. Auch aus Westeuropa verschleppte sie viele Jugendliche hierher. Im Dezember 1944 war jeder dritte Insasse des KZ Buchenwald jünger als 21 Jahre – in den Frauenaußenlagern war der Anteil doppelt so hoch. Etwa 2.000 Kinder und Jugendliche starben in Buchenwald und Mittelbau-Dora an Entkräftung oder Krankheiten, wurden erschlagen oder erschossen.  Studierende der Friedrich-Schiller-Universität haben diesen Schicksalen nun nachgespürt und ihnen die Online-Ausstellung „Jugend im KZ. Buche...
Grüne Jugend Jena fordert Umbenennung von Ernst-Haeckel-Objekten
Allgemein, Pressemeldungen, Regional (Jena)

Grüne Jugend Jena fordert Umbenennung von Ernst-Haeckel-Objekten

Im Rahmen des internationalen Tages gegen Rassismus, dem 21. März, hat die GRÜNE JUGEND Jena Ergänzungsschilder an Erinnerungsstätten Ernst Haeckels angebracht und fordert die Umbenennung jeglicher Objekte, die nach ihm benannt wurden. Dazu gehören unter anderem der Ernst-Haeckel-Stein und die Ernst-Haeckel-Straße. Albrecht Schall, Mitglied der GRÜNEN JUGEND Jena, sagt dazu: "Vor zwei Jahren, zum 100. Jahrestag Ernst Haeckels, veröffentlichte die Friedrich-Schiller-Universität die 'Jenaer Erklärung'. Diese besagt, dass das Konzept der 'Menschenrassen' Ergebnis von Rassismus und nicht dessen Voraussetzung ist. Aufgrund Haeckels Überlegungen zur 'künstlichen Züchtung' des Menschen in modernen Gesellschaften gilt Haeckel als Wegbereiter der Eugenik und 'Rassenhygiene' in Deutschland. Nat...
Artensterben: FSU-Studie über Fluginsekten und Lichtverschmutzung
Allgemein, Pressemeldungen, Regional (Jena)

Artensterben: FSU-Studie über Fluginsekten und Lichtverschmutzung

Verhängnisvolle Anziehungskraft Die „Lichtstadt“ Jena hat durchaus ihre Schattenseiten. Wer abends in der Innenstadt in den Himmel sieht, kann nur noch die hellsten Sterne erkennen – zu hell sind Straßen- und Schaufensterbeleuchtung, die den Blick auf den Nachthimmel überstrahlen. Viel gravierender sind die Folgen dieser „Lichtverschmutzung“ jedoch für nachtaktive Insekten. Angelockt vom Licht finden sie keine Partner mehr, legen keine Eier und können keine Pflanzen mehr bestäuben. „Lichtverschmutzung leistet vermutlich einen signifikanten Beitrag zum Insektensterben“, sagt Dr. Gunnar Brehm von der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Der Biologe und sein Team haben gerade in der Fachzeitschrift „Insect Conservation and Diversity“ eine neue Studie darüber veröffentlicht, in welch hohem...
Lieferprobleme bei  AstraZeneca: Thüringer Impfzentrum stoppt Terminvergabe
Pressemeldungen, Thüringen, Überregional

Lieferprobleme bei AstraZeneca: Thüringer Impfzentrum stoppt Terminvergabe

Am Freitagabend hat das Bundesgesundheitsministerium die Gesundheitsministerien der Länder darüber informiert, dass der Impfstoffhersteller AstraZeneca für die zweite Märzhälfte umfassende Lieferkürzungen angekündigt hat. In der 11. und 12. Kalenderwoche sollen statt der angekündigten 31.200 Impfdosen nur 9.600 Impfdosen nach Thüringen geliefert werden. Da Thüringen alle erwarteten Lieferungen bereits mit Terminen untersetzt hatte, wirkt sich das Minus von 21.600 Impfdosen unmittelbar auf die Impforganisation aus. Als erste Reaktion musste noch am gestrigen Abend die Terminvergabe für die letzten offenen Termine im Ostthüringer Impfzentrum in Gera gestoppt werden. Außerdem wird ein Teil der bereits gebuchten Impftermine mit den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer oder Moderna durchgeführt ...
Junges Forum Jena kritisiert Äußerungen Holger Beckers (SPD): »Trennung in „produktives“ und „unproduktives“ Kapital ist antisemitisches Gedankengut«
Pressemeldungen, Regional (Jena)

Junges Forum Jena kritisiert Äußerungen Holger Beckers (SPD): »Trennung in „produktives“ und „unproduktives“ Kapital ist antisemitisches Gedankengut«

In einem Bericht zur Kundgebung bezüglich des Haushaltssicherungskonzepts in Jena vom 28.01.2021, der in der OTZ erschien, äußert der SPD-Ortsteilbürgermeister und Unternehmer Holger Becker sich zu Deutschlands „produktive[m]“ Kapital, auf dem die deutsche Wirtschaft fuße. Becker, der sich selbst als Teil solchen „produktiven Kapitals“ darstellt, nennt diesem gegenüber einen „unproduktiven Teil des Kapitals“, welcher durch „Anteilseigner von Konzernen, die Dividende entziehen,“ genährt würde. Das Junge Forum der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (JuFo) Jena verurteilt diese Äußerung aufs Schärfste. „Diese Unterscheidung fußt haargenau auf der Formel von ‚schaffendem und raffendem Kapital‘, welches die Nazis zur Begründung ihrer antisemitischen Agenda nutzten,“ erklärt Laura Kaden vom JuFo...
Jena: sofortige Einstellung des Präsenzunterrichts. Vorbereitung und Organisation des Distanzunterrichts am Montag
Pressemeldungen, Regional (Jena)

Jena: sofortige Einstellung des Präsenzunterrichts. Vorbereitung und Organisation des Distanzunterrichts am Montag

Am Samstag hat die Stadt Jena eine Allgemeinverfügungen zum Schulunterricht auf den Weg gebracht. Damit wird auf die Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 200 und das umfangreiche Infektionsgeschehen an Schulen reagiert. Die erste Verfügung regelt die sofortige Einstellung des Präsenzunterrichts. Der Montag kann noch für die Vorbereitung und Organisation des Distanzunterrichts genutzt werden. Darüber hinaus ist seitens der Schulen eine Notbetreuung insbesondere für die Klassenstufen 1 – 6 zu organisieren und die Präsenz für Prüfungen weiter möglich. Nach der ursprünglichen Bitte um Distanzunterricht an den Schulen und dem Widerspruch hierzu durch das Kultusministerium wurde – um einen klaren Weg zu beschreiten – eine Allgemeinverfügung wie im Landkreis Sonneberg an die zuständ...
DGB: Corona verstärkt Armut – wirksame Gegenmaßnahmen notwendig!
Politik, Pressemeldungen

DGB: Corona verstärkt Armut – wirksame Gegenmaßnahmen notwendig!

Der DGB Hessen-Thüringen blickt anlässlich der neuen Arbeitsmarktzahlen der Bundesagentur für Arbeit mit Sorge auf die Einkommenssituation vieler Haushalte. Es sind vor allem prekär Beschäftigte, die enorme Einkommensverluste hinnehmen mussten. Befristete Arbeitsverträge, Minijobs und Arbeit zum Mindestlohn erweisen sich in der Krise als ArmutsfalleMichael Rudolph, Vorsitzender des DGB Hessen-Thüringen Laut einer Studie des WSI hatten mehr als die Hälfte der Beschäftigten mit einem monatlichen Nettoeinkommen unter 2.000 Euro mit Einbußen von über 25 Prozent zu kämpfen, bei circa jedem Zehnten brachen mehr als 50 Prozent der Einkommen weg. „Diese Zahlen sind alarmierend. Die Entscheidungen der Bundesregierung zur Erhöhung und Verlängerung des Kurzarbeitergeldes reichen nicht aus, um ...
Gedenkstelen in Weimar beschädigt
Blaulicht, Pressemeldungen, Überregional

Gedenkstelen in Weimar beschädigt

Weimar. Innerhalb einer Woche haben Unbekannte mehrere Stelen eines Vereines verunstaltet. Der Förderverein" Weimarer Rendezvous mit der Geschichte e.V" stellte im Stadtgebiet der Klassiker-Stadt insgesamt 11 Stelen auf, die Informationen zu Persönlichkeiten aufzeigen, denen ein besonderer Verdienst im Kampf gegen Faschismus, für Gleichberechtigung und Demokratie zugesprochen wird. In der Zeit von Montag, den 05. November 2020, bis zur darauffolgenden Woche Montag, wurden vier Stelen mit schwarzer Sprühfarbe beschmiert. Diese wurden durch den Verein im Bereich Trierer Straße/Lisztstraße, Belvedere Allee und an der Katholischen Kirche in Weimar aufgestellt. Die Informationstafeln des Buchenwaldhäftlings Stephane Hessel, des Ehrenbürgers der Stadt Weimar August Fröhlich, der Frauenrechtleri...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen