Dienstag, Dezember 6

Pressemeldungen

Hitzewarnung für Jena am Wochenende
Pressemeldungen

Hitzewarnung für Jena am Wochenende

Der Deutsche Wetterdienst hat für Samstag und Sonntag für die Stadt Jena eine Hitzewarnung gemeldet. Konkret wird eine starke Wärmebelastung erwartet. Diese liegt vor, wenn die gefühlte Temperatur am frühen Nachmittag 32°C überschreitet. Alle Personen werden gebeten, während der Hitzephase drei Grundregeln zu beachten: 1. Meiden Sie die Hitze. Gehen Sie nicht in die direkte Sonne.Gehen Sie nicht in der heißesten Zeit (nachmittags) nach draußen.Verschieben Sie körperliche Aktivität im Freien auf die frühen Morgenstunden. 2. Halten Sie Ihre Wohnung kühl. Lüften Sie nur dann, wenn es draußen kühler ist als drinnen (während der Nacht und am frühen Morgen).Vermeiden Sie tagsüber direkte Sonneneinstrahlung.Ziehen Sie die Vorhänge zu. 3...
Lieferdienst Gorillas: Kündigungen wegen Teilnahme an wildem Streik rechtens
Allgemein, Pressemeldungen, Schlagzeilen, Überregional

Lieferdienst Gorillas: Kündigungen wegen Teilnahme an wildem Streik rechtens

Das Arbeitsgericht Berlin hat die Kündigungsschutzklagen von drei Fahrradkurierfahrerinnen und -fahrern abgewiesen, denen aufgrund ihrer Teilnahme an einem wilden – also nicht von einer Gewerkschaft organisierten – Streik gekündigt worden war. Das Gericht hat in zwei Fällen die außerordentlichen, fristlosen Kündigungen für wirksam erachtet. Im dritten Fall hat es festgestellt, dass das Arbeitsverhältnis nicht fristlos, sondern nach Ablauf einer Zwei-Wochen-Frist geendet hat. Die Arbeitgeberin hatte den klagenden Parteien vorgeworfen, sich an einem viertägigen Streik beteiligt zu haben. Der Streik wurde von Mitarbeitenden des Fahrradkurierdienstes organisiert, unter anderem um pünktliche Bezahlung sowie die Ausstattung mit Regenkleidung zu erreichen. Die Arbeitgeberin hatte die Teilnehm...
Klimabündnis Ende Gelände kündigt Widerstand in Lützerath an
Allgemein, Politik, Pressemeldungen, Schlagzeilen, Überregional

Klimabündnis Ende Gelände kündigt Widerstand in Lützerath an

Nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster hat das Aktionsbündnis Ende Gelände Widerstand gegen die Räumung des Dorfs Lützerath angekündigt. Am 28.03.2022 hat das Gericht RWE gestattet, das Gelände des letzten verbliebenen Bauern vorzeitig in Besitz zu nehmen, obwohl dessen Klage gegen die Enteignung noch läuft. Damit sind weite Teile des Dorfs an der Grubenkante des Braunkohletagebaus Garzweiler II nun akut vom Abriss bedroht. Ende Gelände bereitet sich deshalb ab sofort auf den Tag der Räumung vor. Dazu Jona Heidner, Sprecher*in von Ende Gelände: „Wenn die Gerichte RWE nicht verbieten, weiter Kohle aus der Erde zu holen, dann tun wir es eben selbst. Es kann nur ein Urteil geben: Lützerath muss bleiben. Wer Lützerath abbaggert, beschleunigt die Klimakrise und verspielt unser ...
Dauermahnwache der Seebrücke auf dem Holzmarkt
Allgemein, Pressemeldungen, Regional (Jena)

Dauermahnwache der Seebrücke auf dem Holzmarkt

Vom 16.02. bis zum 19.02. 2022 besetzt die Seebrücke Jena für vier Tage den Jenaer Holzmarkt mit einer Mahnwache, um auf die humanitäre Katastrophe an der polnisch-belarussischen Grenze aufmerksam zu machen. Seit August 2021 befinden sich tausende Menschen in einer militärischabgeriegelten Sperrzone in dem Grenzgebiet zwischen Polen und Belarus. Dort sind sind die flüchtenden Menschen der Gewalt der EU-Grenzschützer sowie Hunger- und Kältetod ausgesetzt. Jonas Howeihe von der Seebrücke Jena bekräftigt: Die schockierende Situation an der polnisch-belarussischen Grenze ist ein neues Kapitel in der Schreckens-Geschichte der EU-Flüchtlingspolitik. Die EU weigert sich, die Menschen aufzunehmen und für ihren Schutz zu sorgen und nimmt so ihr Leid billigend in Kauf. Dem stellen wir uns entsc...
Universität Jena  arbeitet koloniales Erbe wissenschaftlich auf
Pressemeldungen, Regional (Jena)

Universität Jena arbeitet koloniales Erbe wissenschaftlich auf

Auf der Spur menschlicher Überreste aus kolonialen Kontexten Jena (07.01.22) Eine Kopfhaut aus Namibia, Schädel aus Tansania und Papua. Dies sind Beispiele für menschliche Überreste aus Sammlungen der Universität Jena, die während der Kolonialzeit nach Deutschland gebracht wurden. Umfangreiche Forschungen waren notwendig, um die genaue Herkunft und die Geschichte dieser menschlichen Überreste nachvollziehen zu können, denn die Identifizierung ist fast immer schwierig und aufwendig. Dieser Aufgabe, der sogenannten Provenienzforschung, stellt sich die Jenaer Universität seit Jahren. „Die Friedrich-Schiller-Universität ist sich der Verantwortung für ihre Sammlungsbestände sehr bewusst und deshalb äußerst bemüht, ihre Herkunft sorgfältig und umfassend zu klären“, sagt der Präsident der Uni...
Neues Bündnis “Jena solidarisch” gegründet – Protest am Montag geplant
Pressemeldungen, Regional (Jena)

Neues Bündnis “Jena solidarisch” gegründet – Protest am Montag geplant

Als Reaktion auf die Kundgebungen von Gegner*innen der Corona-Maßnahmen sowie Verschwörungsideolog*innen in der Innenstadt hat sich das Bündnis "Jena solidarisch" gegründet.   Das Bündnis versteht sich als überparteilich und unabhängig und möchte mit der Mehrheit der Stadtgesellschaft klar Stellung beziehen gegen die sogenannten Corona-Spaziergänge in Jena. "Jena solidarisch" will allen eine Stimme geben, die ebenso wie das Bündnis die Überzeugung teilen, dass Solidarität der Schlüssel zur Bewältigung der Pandemie ist und wir nur gemeinsam uns und andere schützen können. Das Bündnis stellt sich klar gegen jede Form von Menschenfeindlichkeit und Verschwörungsideologien.  "Die überwiegende Mehrheit der Menschen in Jena trägt die Maßnahmen zur Bewältigung der Pandemie mit, verhält...
Apell an die Bundesregierung: vollständiger Abschiebestopp nach Afghanistan.
Pressemeldungen

Apell an die Bundesregierung: vollständiger Abschiebestopp nach Afghanistan.

Mit über 20 zivilgesellschaftlichen Organisationen veröffentlicht der Flüchtlingsrat Thringen einen gemeinsamen Appell an die Bundesregierung und fordert erneut einen vollständigen Abschiebestopp nach Afghanistan. In Afghanistan erobern die Taliban ein Gebiet nach dem nächsten, die Lage in dem Land verschärft sich dramatisch. Dennoch will die Bundesregierung immer weiter Menschen nach Afghanistan abschieben. Auch Thüringen beteiligt sich mitunter an den Sammelabschiebungen. Gemeinsamer Aufruf: Keine Abschiebungen nach Afghanistan! In Afghanistan vergeht kaum ein Tag ohne Anschlag. Seit dem Abzug der NATO-Truppen sind die  Taliban auf dem Vormarsch: über die Hälfte der Bezirke in Afghanistan steht schon unter Kontrolle der Taliban. Die dritte Welle der Covid-19-Pandemie versc...
Bund der Antifaschist*innen kritisiert Radrennen vor der Gedenkstätte Buchenwald
Pressemeldungen, Thüringen, Überregional

Bund der Antifaschist*innen kritisiert Radrennen vor der Gedenkstätte Buchenwald

Die Deutschlandtour, das größte deutsche Etappen-Radrennen, plant den Streckenverlauf am 27. August 2021 über den Ettersberg – vorbei an der Gedenkstätte Buchenwald, über die Blutstraße, vorbei an den Massengräbern beim Glockenturm. Der Verband der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten kritisiert diese Entscheidung scharf. „Eine sportliche Veranstaltung auf dem Boden, der mit so viel Blut getränkt ist, zu planen ist vollkommen pietätlos und nicht hinnehmbar“, empört sich die Landesvorsitzende des TVVdN/BdA, Kati Engel. „Dies tritt die Würde und das Vermächtnis der Opfer und ihrer Hinterbliebenen mit Füßen.“ Im Konzentrationslager Buchenwald auf dem Ettersberg bei Weimar und in seinen 139 Außenlagern waren zwischen 1937 und 1945 fast 280.000 Menschen inhaftiert, darunter ...
Thüringen stellt Coronatests an Schulen und Kitas ein. Jena finanziert Testungen nun selbst.
Pressemeldungen, Regional (Jena)

Thüringen stellt Coronatests an Schulen und Kitas ein. Jena finanziert Testungen nun selbst.

Das Land Thüringen stellt ab dem 01. August 2021 die Testungen in den Kindertageseinrichtungen und Schulen auf das SARS-CoV-2-Virus ein. Damit droht, dass diese wichtige Vorsorgemaßnahme nicht mehr finanziert wird. In der aktuellen Pandemiesituation sieht die Stadt Jena weiterhin einen dringenden Bedarf, die Teststrategie fortzuführen, um die Sicherheit der Kinder, deren Familien und selbstverständlich des Personals in den Einrichtungen bestmöglich zu garantieren.Aufgrund der unverständlichen Entscheidung des Thüringer Kultusministeriums hat sich der Krisenstab der Stadt Jena dazu entschieden, die Testungen (2x pro Woche) in allen Jenaer Einrichtungen nahtlos fortzusetzen.Die Bestellung und Ausgabe erfolgt wie gewohnt, die Einrichtungsleitungen wurden bereits informiert.Bürgermeister Chri...
Freibadsaison: Kinder bekommen Gratiseintritt in Jenaer Bäder
Allgemein, Pressemeldungen, Regional (Jena)

Freibadsaison: Kinder bekommen Gratiseintritt in Jenaer Bäder

„Ich freue mich sehr, dass wir angesichts sinkender Corona-Zahlen grünes Licht für die Öffnung unserer Freibäder erhalten haben“, sagte Susan Zetzmann zum Pressetermin im Jenaer Ostbad. Gemeinsam mit der Geschäftsführerin der Stadtwerke, Claudia Budich, kündigte sie den Start der Freibadsaison für diesen Sonnabend, 5. Juni, an und lobte gleichzeitig die Flexibilität aller Beteiligten: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben voller Elan die Freibäder vorbereitet, die Abläufe geplant und sich auf die neuen Hygieneregeln eingestellt. Dafür danke ich allen ausdrücklich. Ich wünsche unseren Badegästen einen wunderschönen und sicheren Freibadsommer.“ Um Familien zu entlasten und allen Kindern einen schönen Badesommer zu ermöglichen, erhalten während der gesamten Saison Kinder bis 14 J...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen