Donnerstag, April 15

Führungswechsel und Neuausrichtung der Stadtwerke

Thomas Dirkes (l.) und Thomas Zaremba, Geschäftsführer der Stadtwerke Jena. Foto: SWJ/Schroll.


Die Unternehmen der Stadtwerke Jena Gruppe sind in den letzten Jahren stetig gewachsen und wirtschaftlich erfolgreich. Mit ihren vielfältigen Geschäftsbereichen geht ihre Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger Jenas weit über die Versorgung mit Energie hinaus.

Die Geschäftsführer der Stadtwerke Jena GmbH und der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH Thomas Zaremba und Thomas Dirkes haben als Doppelspitze in diesen Unternehmen über viele Jahre maßgeblich zur Fortentwicklung und zum Erfolg der Unternehmensgruppe beigetragen.

Die Stadt Jena als alleinige Gesellschafterin der Stadtwerke Jena GmbH beabsichtigt nun eine Neuausrichtung der Unternehmensgruppe in ihrer Führungsstruktur, dabei insbesondere auch die Abkehr vom Prinzip der Doppelspitze in Personalunion der Geschäftsführungen von Stadtwerke Jena Gruppe und der Stadtwerke Energie. Die Zusammensetzung der Geschäftsführung der Stadtwerke Jena GmbH soll zukünftig die Bedeutung der Tochterunternehmen der Gruppe stärker widerspiegeln.

Zu dieser Neuausrichtung gibt es unterschiedliche Auffassungen. Deshalb werden die Geschäftsführer Thomas Zaremba und Thomas Dirkes hierbei die nächsten Schritte im Interesse der Gesellschaften aktiv begleiten und die Unternehmen dann im Verlauf des Jahres 2021 planmäßig verlassen.  

„Ich freue mich sehr über die Bereitschaft von Thomas Zaremba und Thomas Dirkes, den Beginn der Neuausrichtung mit ihrer Expertise zu begleiten. Es ist ihr Verdienst, dass die Unternehmen und Geschäftsbereiche der Stadtwerke Gruppe wirtschaftlich und personell hervorragend aufgestellt sind. Dafür gilt ihnen mein herzlicher Dank. Gemeinsam werden wir bei der Nachfolge aus der Gruppe heraus Kontinuität sicherstellen – ein wichtiges Zeichen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne die die Stadtwerke keine so erfolgreiche Entwicklung hätten nehmen können“, betont Dr. Thomas Nitzsche, Oberbürgermeister der Stadt Jena und Aufsichtsratsvorsitzender.

Für Bürgermeister und Stadtentwicklungsdezernent Christian Gerlitz steht dabei noch folgendes im Vordergrund: „Ich bin beiden Geschäftsführern für die enge und konstruktive Zusammenarbeit sehr dankbar. Über die nachhaltige Energieversorgung hinaus werden die Stadt und unsere Stadtwerke-Gruppe auch in Bezug auf attraktiven und bezahlbaren Wohnraum und umweltfreundliche Mobilität eng zusammenwirken. Jenawohnen und der Jenaer Nahverkehr als starke Unternehmen der Gruppe werden mit ihren ganz eigenen Profilen zukünftig noch sichtbarer und agiler auftreten.“    

Pressemeldung der Stadtwerke Jena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen