Mittwoch, Oktober 27

Leser*innenbriefe

Leser*innenbrief: Coronaspaziergang in Weimar – ohne Abstand, ohne Masken
Leser*innenbriefe, Thüringen

Leser*innenbrief: Coronaspaziergang in Weimar – ohne Abstand, ohne Masken

Montag der 30. November. Gegen 19 Uhr versammelten sich circa 70 Menschen, mit Teelichtern und Laternen, auf dem Theaterplatz in Weimar.  Auch in den verschiedensten Jenaer Querdenken-, "Eltern/Studis/usw. stehen_auf"-Gruppen wurde zu diesem „Spaziergang“ mobilisiert.  Es wurden weder Abstände eingehalten noch von allen Teilnehmer*innen eine Mund-Nase-Bedeckung getragen. Auf Nachfrage, bei den zwei vor Ort anwesenden Polizist*innen, hieß es, sie seien unterbesetzt und sie könnten da jetzt nichts machen. Die Kundgebung setzte sich 19:10 Uhr in Bewegung und lief, begleitet von circa 15 dem linken Spektrum zuzuordnenden Gegendemonstrant*innen, zwei Runden durch die Weimarer Innenstadt. In der zweiten Runde forderten die Gegendemonstrant*innen auf Grund des Nichteinhaltens des Hygie...
Reaktion von Bastian Stein (CDU) auf Petition zur ökologischen Verkehrswende
Leser*innenbriefe, Regional (Jena), Schlagzeilen

Reaktion von Bastian Stein (CDU) auf Petition zur ökologischen Verkehrswende

Leserbrief Vielen Dank für die Nachricht und Erinnerung. Die Erwartung einer Rückmeldung ist verständlich und ich will gerne als Christdemokrat und Mitglied im Klimaschutzbeirat diese Rückmeldung geben. Die Petition formuliert vier Handlungsfelder als Forderung. Autofreie Innenstadt erweitern Hierzu gibt es mehrere Anträge, die am 03.11.2020 im Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss behandelt werden, auf deren Debatte ich gespannt bin und die ich nicht vorwegnehmen will. Allerdings muss ehrlich gesagt werden, dass es auch v.a. aus Sicht der Gewerbetreibenden Kritik an entsprechenden Maßnahmen gibt, solange der Zugang auch aus dem Umland nicht durch alternative Verkehrsträger sichergestellt ist. Die Erweiterung des Radwegenetzes und des ÖPNV, ebenfalls Forderungen der Petition, ...
Leserbrief: Zur Ortsteilbürgermeisterinnenwahl in Jena-Ost: »Fairer Wahlkampf sieht für mich anders aus.«
Leser*innenbriefe, Regional (Jena)

Leserbrief: Zur Ortsteilbürgermeisterinnenwahl in Jena-Ost: »Fairer Wahlkampf sieht für mich anders aus.«

Stichwahl in Jena-Ost Am Sonntag stehen zwei Kandidatinnen für den Posten als Ortsteilbürgermeisterinnen zur Wahl: Frau Dr. Margret Franz und Frau Rosa Maria Haschke. Beide haben mir einen Flyer in den Briekasten geworfen. Beide Flyer ähneln sich auf den ersten Blick: auf einer Seite ein Bild der Kandidatinnen, auf der anderen Seite Text. Während Frau Dr. Franz auf der Textseite ihre Vorhaben und Ziele äußert, finden sich auf dem Flyer von Frau Haschke sämtliche Namen des zukünftigen Ortsteilrates. Für mich entsteht der Eindruck, als seien all diese Personen Unterstützerinnen der Kandidatinnen. Ist das gewollt oder nur ein Versehen oder ein Zufall? Nach einem Gespräch mit zwei der Aufgelisteten stellt sich heraus: Die eine kannte den Flyer gar nicht und findet dieses Vorgehen „übergriffig...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen