Mittwoch, Oktober 27

Schlagwort: Bildung

Überblick: Thüringen lockert – trotz einer Inzidenz von über 100
Schlagzeilen, Thüringen

Überblick: Thüringen lockert – trotz einer Inzidenz von über 100

Die Thüringer Landesregierung plant umfangreiche Lockerungen des aktuellen Lockdowns. Die reine Zahlenlage sieht noch betrüblich aus: in den vergangenen sieben Tagen haben sich mindestens 112,1 von 100.000 Thüringer*innen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, Dunkelziffer unbekannt. Das Bundesland mit den höchsten Infektionszahlen. Nach Angaben der Landesregierung sind seit Beginn der Pandemie 2.655 Mitbürger*innen nachweislich an oder mit Corona verstorben. Thüringen hat eine Testkapazität von 10.000 in der Woche. Davon werden allerdings nur etwa 70% genutzt, wie Gesundheitsministerin Heike Werner (Die Linke) berichtet. Hinzu kommen Schnelltests, die nicht in den Statistiken auftauchen. Diese werden beispielsweise in Schulen und Kindertagesstätten eingesetzt. Vom Ziel des Lockdown...
Jenaer Bildungslandschaft von Corona stark betroffen – neue Maßnahmen ab 1. Dezember
Regional (Jena), Schlagzeilen

Jenaer Bildungslandschaft von Corona stark betroffen – neue Maßnahmen ab 1. Dezember

Aktuell sind in Jena 34 Schulklassen in Quarantäne und zwei weitere Schulen komplett geschlossen. Alle politischen Entscheidungsträger*innen haben bislang vernehmen lassen, dass Schulschließungen nur als letztes Mittel angewendet werden sollen, um die Wirtschaft zu schützen und Bildungsgerechtigkeit sicherzustellen. Auch nach der Ministerpräsident*innenkonferenz sind nur marginale Verschärfungen geplant. Folgende Bildungseinrichtungen sind aktuell von Infektionsgeschehen und entsprechenden Quarantänemaßnahmen betroffen: Heinrich-Heine-Grundschule (4 Klassen), Integrierte-Gesamtschule-Grete-Unrein (2 Klassen), Staatliche Berufsbildende Schule für Gesundheit und Soziales Jena (8 Klassen), Staatliches-Berufsbildendes-Schulzentrum Jena-Göschwitz (6 Klassen), Gemeinschaftsschule-Werkstattschu...
Heute beginnen die Alternativen Orientierungstage – ALOTA
Allgemein, Regional (Jena), Schlagzeilen

Heute beginnen die Alternativen Orientierungstage – ALOTA

Jena. Heute beginnen die siebten Alternativen Orientierungstage (kurz ALOTA), an der Friedrich-Schiller-Universität und der Ernst-Abbe-Hochschule. In einem zweiwöchigen bunten Programm werden Veranstaltungen zu diversen politischen und gesellschaftlichen Themen angeboten. Die thematischen Schwerpunkte liegen dieses Jahr bei der politischen Betrachtung der SARS-CoV2-Pandemie und beim Thema Rassismus. Es gibt Vorträge und Workshops, dieses Jahr erstmals (fast) rein online. Es wird aber auch einige Präsenzveranstaltungen geben, beispielsweise einen „Stadtteilrundgang zum NSU-Komplex... rechter Terror aus Jena“ (Treffpunkt 5. November 14:30 Uhr, Campus) und einen „ökologischen Stadtrundgang“ (2. November 16:00 Uhr, Campus). All diese Menschen, Gruppen und Räume vereint der Unmut mit besteh...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen