Sonntag, Mai 29

Schlagwort: NSU

Struktureller Rassismus – Gedenken an Hanau
Regional (Jena)

Struktureller Rassismus – Gedenken an Hanau

Eine bedrückende Stille legt sich über die Menge auf dem Holzmarkt, als vergangenen Samstag eine Schweigeminute für die am 19. Februar 2020 in Hanau ermordeten Menschen abgehalten wird. Am Samstag jährte sich der rassistische Anschlag von Hanau zum zweiten Mal. Ein Bündnis aus verschiedenen zivilgesellschaftlichen Gruppen hatte dazu aufgerufen, den Opfern des Attentats zu gedenken. Rund 200 Menschen kamen diesem Aufruf nach und versammelten sich um 16 Uhr auf dem Holzmarkt. Rea Mauersberger, Vorsitzende des Jenaer Beirats für Migration und Integration, rief in einem Redebeitrag zur uneingeschränkten Solidarität mit den Familien und Freund*innen der Opfer auf. In ihrer Rede drückte sie Wut und Unverständnis gegenüber Menschen a...
NS, NSU, Hanau: Der schier unmögliche Weg zur »mutigen Mehrheit«
Allgemein, Feuilleton, Schlagzeilen

NS, NSU, Hanau: Der schier unmögliche Weg zur »mutigen Mehrheit«

Mit dem wuchtigen Selbsterfahrungs-Theaterprojekt „Die mutige Mehrheit“ sind Antje Schupp, Necati Öziri und ihre Gäste übers Wochenende in Jena zu Besuch gewesen, wo sie in Kooperation mit dem Theaterhaus die städtische Veranstaltungsreihe "Kein Schlussstrich!" zum Terrornetzwerk NSU fortsetzten. Unser Autor hat sich sieben der Panel-Veranstaltungen angehört. Antje Schupps „Deutschkunde 2021“ ist ein Theaterprojekt, in dem es keine Schauspieler*innen gibt. Die Kritik an der Mehrheitsgesellschaft, die darin 10 Jahre nach Auffliegen des NSU erschallt, liegt weniger in der Performance als in der solidarischen Geste, das Jenaer Volksbad für ein zweitägiges Panel zur Bühne für Betroffene rassistischer Anfeindung und ihre Verbündeten zu machen. Die Tagung, die am Wochenende einen Zwischen...
“Empörung reicht nicht”: Demonstration für ein antirassistisches Thüringen
Politik, Regional (Jena)

“Empörung reicht nicht”: Demonstration für ein antirassistisches Thüringen

Jena. Am Freitagnachmittag zog eine Demonstration durch die Jenaer Innenstadt, die von einem breiten antirassistischen und antikolonialen Bündnis organisiert wurde und systemischen Rassismus in Jena, Thüringen, Deutschland und der EU zum Thema hatte. Eine Sprecherin des Migrationsbeirates stellte zu Beginn klar, es sei nicht das Anliegen der Betroffenen, der weißen Mehrheitsgesellschaft zu erklären, was Rassismus bedeute. Es gehe um konkrete Forderungen. Der Forderungskatalog ist lang, und er benennt die "Baustellen" von Stadt- und Land, die trotz linksliberaler Mehrheitsverhältnisse aus Linkspartei, SPD und Grünen für die Demonstrierenden viel zu wünschen übrig lassen. Antidiskriminierungsstellen und Podiumsdiskussionen über Rassismus in Jena, in denen die Stimmen Betroffener keinen ...
Gedenken an Theodoros Boulgarides – ermordet vom NSU
Allgemein, Regional (Jena)

Gedenken an Theodoros Boulgarides – ermordet vom NSU

Jena. Kein Vergeben, kein Vergessen. Dreißig Menschen erinnerten in der Johannisstraße an den Todestag von Theodoros Boulgarides. Boulgarides wurde am 15. Juni 2005 durch das rechtsradikale Terrornetzwerk Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) ermordet. Zwei Wochen vor seiner Ermordung hatte er sich mit einem Geschäftspartner selbständig gemacht und einen Schlüsseldienst eröffnet. Er hatte eine Ehefrau und zwei Kinder. Die Nazimörder erschossen ihn in seinem Geschäft in München-Westend mit drei Kopfschüssen. In den folgenden Ermittlungen der Polizei wurden die Hinterbliebenen mit allerlei falschen Verdächtigungen der Polizei konfrontiert. Viele Bekannte von Boulgarides wurden nach "erfundenen Kontakten zu Drogendealern, zur türkischen Mafia, zu Prostitutionsringen, In...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen