Mittwoch, Oktober 27

Querdenken-Aktion an der Stadtkirche floppt – Diskussionen mit Antifaschist*innen

Gegenprotest bei Querdenkenaktion vor der Stadtkirche. Bild: Martin Michel

Jena. Das Mobilisierungspotential der Initiative „Querdenken Jena“ hat einen Tiefpunkt erreicht. Einen in entsprechenden Gruppen diskutierten Aufruf, in Anlehnung an die Proteste 1989 vor der Stadtkirche Kerzen aufzustellen, folgten nur zwei ältere Menschen. Sie erschienen am frühen Abend vor der Stadtkirche und stellten einige Lichter auf. Eine Antifaschistin löschte die Kerzen mit einer Sprühflasche.

Infolgedessen entsponn sich eine Debatte über das Wirken der Initiative. Nach und nach kamen mehr Antifaschist*innen, einige stiegen in die Diskussion ein. Es drehte sich um die Frage, warum die Querdenker*innen sich nicht konsequent von Antisemitismus, Reichsbürger*innen und den Neonazis auf ihren Demonstrationen distanzierten. Das Pärchen reklamierte, selbst „nicht rechts“ zu sein und nur Kerzen aufzustellen, weil man christlich sei. Im Laufe der Debatte räumten sie allerdings ein, auf der Querdenkendemo in Leipzig teilgenommen zu haben. Wirklichen, inhaltlich tiefergehenden Austausch gab es allerdings nicht. Als sich etwa 20 Antifaschist*innen, größtenteils mit einigem Abstand in der Nähe der Kirche versammelt hatten, rief der Mann die Jenaer Polizei. Diese kam nach zehn Minuten. Er erklärte den Beamten, dass er Angst gehabt hätte, den Platz zu verlassen, erklärte aber auch, dass ihm von den Antifaschist*innen zugesichert worden war, dass ihm nichts passieren würde. Die Polizei nahm die Personalien von zwei auf der Treppe sitzenden Menschen auf, die sich zuvor lebhaft mit den Querdenker*innen ausgetauscht hatten. In sozialen Netzen war der Aufruf auch innerhalb der Querdenkenden umstritten, es gab Warnungen vor der Antifa, die auf offene Mobilisierungen reagiert und zum Protest aufrufen würde.

(mm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen