Mittwoch, Oktober 20

Schlagwort: Gesundheit

Querdenkende tanzen auf dem Jenaer Marktplatz zu „ein bisschen Sars muss sein“
Politik, Regional (Jena)

Querdenkende tanzen auf dem Jenaer Marktplatz zu „ein bisschen Sars muss sein“

Am Abend des 25. Januar versammelte sich auf dem Jenaer Marktplatz eine Gruppe von circa zehn Personen, um unter dem Motto „Mütter gegen Faschismus“ eine Kundgebung abzuhalten. Organisiert und angemeldet wurde das Ganze unter anderem von Thomas S. aus Stadtroda. Ab 17 Uhr trafen sich auf dem Markt mehrere Menschen, vermummt und  in schwarzer Kleidung, mit Perücken, Anarchie- und Regenbogenflaggen. Es wurden ausschließlich Lieder wie „Verdammt, ich impf' mich“ von Matthias Reim und „Ein bisschen SARS muss sein!“ von Coronita und die Superspreader gespielt. Diese Lieder werden oft auf Demonstrationen der Querdenker*innen präsentiert und auch einige der Tänzer*innen sind von vorhergehenden Aktionen der Querdenken-Jena-Gruppe bekannt. Darüber hinaus trugen die Teilnehmer*innen Schilder mit Au...
Jena: sofortige Einstellung des Präsenzunterrichts. Vorbereitung und Organisation des Distanzunterrichts am Montag
Pressemeldungen, Regional (Jena)

Jena: sofortige Einstellung des Präsenzunterrichts. Vorbereitung und Organisation des Distanzunterrichts am Montag

Am Samstag hat die Stadt Jena eine Allgemeinverfügungen zum Schulunterricht auf den Weg gebracht. Damit wird auf die Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 200 und das umfangreiche Infektionsgeschehen an Schulen reagiert. Die erste Verfügung regelt die sofortige Einstellung des Präsenzunterrichts. Der Montag kann noch für die Vorbereitung und Organisation des Distanzunterrichts genutzt werden. Darüber hinaus ist seitens der Schulen eine Notbetreuung insbesondere für die Klassenstufen 1 – 6 zu organisieren und die Präsenz für Prüfungen weiter möglich. Nach der ursprünglichen Bitte um Distanzunterricht an den Schulen und dem Widerspruch hierzu durch das Kultusministerium wurde – um einen klaren Weg zu beschreiten – eine Allgemeinverfügung wie im Landkreis Sonneberg an die zuständ...
Thüringen geht in einen harten „Lockdown“. Einzelhandel soll schließen.
Allgemein, Schlagzeilen, Thüringen

Thüringen geht in einen harten „Lockdown“. Einzelhandel soll schließen.

Erfurt. Wie die Landesregierung gegenüber den Medien mitteilte, wird Thüringen die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie massiv verschärfen. In einer Sondersitzung des Kabinetts wurde Folgendes vereinbart: "Für den gesamten Freistaat, der vermutlich am heutigen 11. Dezember 2020 die Marke von 200 Infektionen auf 100.000 Einwohner:innen überschreiten wird, sind deshalb auch kurzfristig weitere Maßnahmen erforderlich. Deshalb hat die Landesregierung nach vorherigem informellem Austausch mit der Präsidentin des Landkreistages und dem Präsidenten des Gemeinde- und Städtebundes weitere Maßnahmen beschlossen". Wirtschaft Handels- und Dienstleistungsbetriebe sollen im Freistaat mit Ablauf des 18. Dezember 2020 geschlossen werden. Ausgenommen sind "Lebensmittelhandel, Tierbe...
Querdenkende demonstrieren in Jena. Polizei setzt aufgelösten Marsch durch – Gegendemonstrierende werden verfolgt
Allgemein, Regional (Jena), Schlagzeilen

Querdenkende demonstrieren in Jena. Polizei setzt aufgelösten Marsch durch – Gegendemonstrierende werden verfolgt

Jena. Unter dem Motto "Für den Erhalt der abendländisch-christlichen Weihnachtskultur - besinnliche Weihnachten für unsere Kinder" wurde am Sonntagabend ein Demonstrationszug vom Phyletischen Museum zum Westbahnhof veranstaltet. Eingeladen hat die Organisation "Eltern stehen auf", eine Organisation aus dem Umfeld von Querdenken und den Coronamaßnahmenkritiker*innen. Als Reaktion auf die diversen Aktionen der Maßnahmengegner*innen hat sich in Jena ein linkes Bündnis gegen Querdenken gebildet: "Solidarität statt Querdenken – Bündnis gegen Verschwörungsideologien und Antisemitismus". Mit einer eigenen Anmeldung kam die neue Gruppierung dem geplanten Coronaspaziergang zuvor und meldete eine Gegenkundgebung auf dem Jenaer Holzmarkt an. Im Umfeld von Querdenken bewegen sich verschiede...
Fachdienst Gesundheit: „In keinster Weise eine Abflachung“ der Infektionswelle in Jena
Allgemein, Regional (Jena), Schlagzeilen

Fachdienst Gesundheit: „In keinster Weise eine Abflachung“ der Infektionswelle in Jena

Jena. Der Fachdienst Gesundheit meldete für heute 210 bekannte aktive Fälle von Covid-19 in der Stadt. Es sei trotz der neuen Kontaktbeschränkungen bislang "in keinster Weise eine Abflachung" der Infektionswelle zu erkennen, so die Leiterin und Amtsärztin Dr. Bán in einer Pressekonferenz am Freitagvormittag. Diese Situation decke sich mit der Thüringens insgesamt. Das Uniklinikum meldet derweil (Stand Donnerstag) 29 Patient*innen in Behandlung für Covid-19, davon 14 auf der Intensivstation, sechs von ihnen mit invasiver Beatmung. Die Lage im Gesundheitsamt sei "maximal angespannt, mehr noch als bei der ersten Welle". Würde man die Belegschaft auf Burnout untersuchen, würde sich das auch dort bestätigen, resümiert die Fachdienstleiterin ernüchtert. Die Arbeitsschichten des Bereitschafts...
Querdenken-Aktion an der Stadtkirche floppt – Diskussionen mit Antifaschist*innen
Schlagzeilen

Querdenken-Aktion an der Stadtkirche floppt – Diskussionen mit Antifaschist*innen

Jena. Das Mobilisierungspotential der Initiative "Querdenken Jena" hat einen Tiefpunkt erreicht. Einen in entsprechenden Gruppen diskutierten Aufruf, in Anlehnung an die Proteste 1989 vor der Stadtkirche Kerzen aufzustellen, folgten nur zwei ältere Menschen. Sie erschienen am frühen Abend vor der Stadtkirche und stellten einige Lichter auf. Eine Antifaschistin löschte die Kerzen mit einer Sprühflasche. Infolgedessen entsponn sich eine Debatte über das Wirken der Initiative. Nach und nach kamen mehr Antifaschist*innen, einige stiegen in die Diskussion ein. Es drehte sich um die Frage, warum die Querdenker*innen sich nicht konsequent von Antisemitismus, Reichsbürger*innen und den Neonazis auf ihren Demonstrationen distanzierten. Das Pärchen reklamierte, selbst "nicht rechts" zu sein und...
Aufruf des Gesundheitsamts: Kontaktpersonen selbst informieren und Selbstisolation der Kontaktpersonen
Pressemeldungen, Schlagzeilen

Aufruf des Gesundheitsamts: Kontaktpersonen selbst informieren und Selbstisolation der Kontaktpersonen

In der heutigen Presseinformation der Stadt bittet das Gesundheitsamt die Bevölkerung zur Unterstützung durch direkte Information der eigenen Kontakte. Diese sollen sich eigenverantwortlich "absondern". Bitten und Empfehlungen des Fachdienst Gesundheit „Aufgrund der Vielzahl der neuen SARS-CoV-2-Fälle der vergangenen Tage arbeitet der Fachdienst Gesundheit mit Hochdruck an der Kontaktnachverfolgung. Es kann hier aktuell zu Verzögerung kommen, bis Kontaktpersonen eine offizielle Information und ggf. auch eine Quarantäneanordnung von den Kollegen des Fachdienst Gesundheit bekommen. In diesem Zusammenhang bittet das Gesundheitsamt um Unterstützung:  Sollten Personen positiv auf Covid-19 getestet worden sein, dann sollten diese Personen auch direkt ihre Kontaktpersonen informieren. ...
Diese Coronaregeln gelten in Jena ab Dienstag
Allgemein, Regional (Jena), Schlagzeilen

Diese Coronaregeln gelten in Jena ab Dienstag

Jena. Die rasant steigenden Infektionszahlen machen auch vor der Saalestadt nicht halt. Am Samstagabend überschritt Jena den wichtigen Wert von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner*innen in sieben Tagen. Ab diesem Wert ist die Stadt verpflichtet, strengere Maßnahmen einzuleiten. Heute hat die Stadtverwaltung eine neue Allgemeinverfügung erlassen, welche ab Dienstag gilt. Das Wichtigste in Kürze: Im gesamten öffentlichen Raum gilt eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, sofern "der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht sichergestellt werden kann". Die Stadt hat diese Flächen nicht weiter konkretisiert, es dürften aber Fußgängerzonen, Wartebereiche an Ampeln und Haltestellen und unzählige andere Orte betroffen sein.Es gelten folgende Kontaktbeschränkungen: Nicht öffentlic...
Stadt und Polizei kapitulieren vor Querdenker*innen in Jena
Allgemein, Regional (Jena), Schlagzeilen, Thüringen

Stadt und Polizei kapitulieren vor Querdenker*innen in Jena

Jena. Rund 200 Menschen versammelten sich am heutigen Samstag auf dem Eichplatz, um Reden aus den Reihen der Initiative Querdenken zu lauschen. Die Redebeiträge bedienten inhaltlich die verfestigten Meinungen der Corona-Maßnahmenkritiker*innen. Es wurden Verschwörungsmythen verbreitet oder Anspielungen auf entsprechende Theorien gemacht. Auch wurden geschichtsrevisionistische Analogien zwischen dem Reichstagsbrand 1933 und der aktuellen Maßnahmenpolitik der Bundesregierung gezogen. Weiterhin wurde die Wirksamkeit von Masken in Zweifel gezogen und die aktuelle SARS-CoV2-Pandemie als Grippe verharmlos, beides steht im deutlichen Widerspruch zum überwiegenden wissenschaftlichen Konsens. Man bedauerte aber auch deutlich, dass eine überwältigende Mehrheit der Gesellschaft diese Mythen nicht gl...
Jena ist Coronafrei! Ein Grund zur Freude.
Regional (Jena), Schlagzeilen

Jena ist Coronafrei! Ein Grund zur Freude.

Jena. Nach Angaben des Jenaer Gesundheitsamtes erreicht die Saalestadt Jena nach 77 Tagen erstmalig die Zielmarke von Null bekannten Coronainfektionen. Damit ist Jena, abgesehen von einer möglichen Dunkelziffer Coronafrei. Die letzte Person, die an COVID-19 erkrankt war, konnte laut Stadtverwaltung nach einem negativen Test heute aus der Quarantäne entlassen werden.  Benjamin Koppe sieht den Kurs der vergangenen Monate bestätigt: „Unsere Maßnahmen der Jenaer Bündel-Strategie waren richtig. Nach den hohen Fallzahlen Mitte März, die vor allem durch die Reiserückkehrer entstanden, ist es uns mit frühzeitigem Handeln und strengeren Regeln gelungen, die Ausbreitung des Virus in der Stadt auf einem sehr geringen Niveau zu halten.“    Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche dankte den Je...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen