Sonntag, September 26

Blaulicht

Razzien in linker Szene in Jena – Polizei durchsucht 9 Wohnungen
Blaulicht, Schlagzeilen

Razzien in linker Szene in Jena – Polizei durchsucht 9 Wohnungen

Jena. In den Morgenstunden rückte die Thüringer Polizei in der Saalestadt zu neun Wohnadressen mutmaßlicher linker Aktivist*innen aus. Grund sind Ermittlungen der Sonderkommission Innenstadt. Diese ermittelt den Komplex mehrerer linker Protestaktionen in der jüngsten Vergangenheit. Dabei kam es im Zuge von Spontandemonstrationen und Kleingruppenaktionen zu diversen Sachbeschädigungen. Anlass der heutigen Durchsuchungen ist eine politische Aktion. Am 13. März 2021 kam es laut Polizei im Bereich Löbderstraße in Jena zu einem schweren Landfriedensbruch. Dabei wurden zahlreiche Fensterscheiben von Ladengeschäften in der Löbderstraße eingeschlagen und mit Farbe besprüht. Die Polizei schreibt von einem "Bild der Zerstörung". Zur Tat tauchte ein Bekenner*innenschreiben auf, dort heißt es:...
Farbangriff auf Intershop-Neubau – Wegen Gentrifizierung und Sparpolitik Jenas
Blaulicht, Regional (Jena)

Farbangriff auf Intershop-Neubau – Wegen Gentrifizierung und Sparpolitik Jenas

Jena. Wie die Polizei vermeldete, gab es in der Nacht von Montag auf Dienstag eine Attacke auf den Intershop-Neubau im Jenaer Stadtzentrum am Steinweg. In dem Gebäude befindet sich neben Büroflächen auch eine Lidl-Filiale. Unbekannte hätten versucht, drei Fenster mit Pflastersteinen einzuwerfen, "allerdings wurde die Scheiben nicht vollständig zerstört". Auch hätten die Täter*innen Graffiti aufgesprüht. "Mit einer Breite von 11 Metern wurden die Schriftzeichen "Fight Capitalism", Anarchiezeichen in orangener Farbe und "Fight Gentrification" gut leserlich mit Sprühfarbe aufgebracht." In einem Bekennerschreiben auf Indymedia wurden die Hintergründe der Tat dargelegt. Man habe "den Bürokomplex am Steinweg mit Farbe und Bitumen verschönert". Der Komplex sei "eines der Aushängeschilder für ...
Gedenkstelen in Weimar beschädigt
Blaulicht, Pressemeldungen, Überregional

Gedenkstelen in Weimar beschädigt

Weimar. Innerhalb einer Woche haben Unbekannte mehrere Stelen eines Vereines verunstaltet. Der Förderverein" Weimarer Rendezvous mit der Geschichte e.V" stellte im Stadtgebiet der Klassiker-Stadt insgesamt 11 Stelen auf, die Informationen zu Persönlichkeiten aufzeigen, denen ein besonderer Verdienst im Kampf gegen Faschismus, für Gleichberechtigung und Demokratie zugesprochen wird. In der Zeit von Montag, den 05. November 2020, bis zur darauffolgenden Woche Montag, wurden vier Stelen mit schwarzer Sprühfarbe beschmiert. Diese wurden durch den Verein im Bereich Trierer Straße/Lisztstraße, Belvedere Allee und an der Katholischen Kirche in Weimar aufgestellt. Die Informationstafeln des Buchenwaldhäftlings Stephane Hessel, des Ehrenbürgers der Stadt Weimar August Fröhlich, der Frauenrechtleri...
Autounfall mit umgekipptem Mercedes im Stadtzentrum
Blaulicht, Pressemeldungen, Regional (Jena), Schlagzeilen

Autounfall mit umgekipptem Mercedes im Stadtzentrum

Zwei Verletzte nach Zusammenstoß. Am Samstagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Am Eisenbahndamm/Fischergasse in Jena. Ein 47-jähriger Mann aus Jena fuhr mit seinem VW die Stadtrodaer Straße stadteinwärts und überquerte die Kreuzung in Richtung Fischergasse. Hierbei missachtete er das Rotlicht der Ampel und stieß mit einem Mercedes zusammen, welcher die Kreuzung von links überquerte in Richtung Am Eisenbahndamm. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Mercedes um und blieb auf der Fahrerseite liegen. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt 10.000 Euro geschätzt. Sowohl der 24-jährige Fahrzeugführer des Mercedes, als auch die 38-jährige Beifahrerin des V...
Graffito: No cops. No nazis
Blaulicht, Pressemeldungen

Graffito: No cops. No nazis

Im Forstweg in Jena haben Unbekannte im Zeitraum vom Donnerstag bis Sonntag ein Graffito an eine Hauswand angebracht. In einer Größe von 3m x 0,5m wurde der Schriftzug "no cops. no nazis" mit einem Anarchiezeichen in roter/pinker Farbe an die Fassade angebracht. Auch am Magdelstieg wurden mehrere Schmierereien in roter und blauer Farbe aufgesprüht. Mit ähnlichem Inhalt wurden insgesamt vier Graffito im Bereich entdeckt, wobei die Größen variierten. Es wurde Anzeige gegen Unbekannt erstattet.
Schüsse mit Luftgewehr am Camsdorfer Ufer
Blaulicht, Pressemeldungen

Schüsse mit Luftgewehr am Camsdorfer Ufer

In der Nacht vom 17. auf den 18. Juli 2020 ereignete sich auf der Camsdorfer Brücke in Jena für drei Personen ein ungewöhnliches und zugleich unschönes Ereignis. Gegen 04:00 Uhr befanden sich die Drei auf dem Rückweg von einer Feierlichkeit und überquerten die Camsdorfer Brücke, Richtung stadtauswärts. Auf Höhe des Gasthauses "Grüne Tanne" legten sie eine Pause ein und unterhielten sich, bis einer der drei ein starkes Schmerzgefühl am Hinterkopf verspürte. Mit der Vermutung, es handele sich um ein Tier, welches ihn gestochen hat, erfolgte der sofortige Griff zum Kopf. Dabei stellte er ein Projektil (Diabolo) fest, das in seinem Kopf steckte. Einen weiteren "Schuss" wahrnehmend, begaben sich die drei schnellstmöglich in ihre Wohngemeinschaft. Im Ergebnis intensiver Ermittlungen der K...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen