Samstag, Juli 24

Schlagwort: Universität

„Thüringer Zustände“: Kooperationsprojekt untersucht faschistische Tendenzen im Freistaat
Allgemein, Politik, Schlagzeilen, Thüringen

„Thüringer Zustände“: Kooperationsprojekt untersucht faschistische Tendenzen im Freistaat

Erfurt. Am Dienstagmorgen stellten zentrale Vertreter*innen zivilgesellschaftlicher und wissenschaftlicher Institutionen, die sich in Thüringen mit der Verbreitung rechter Gewalt und Gesinnungen beschäftigen, ein neues Kooperationsprojekt vor, das Entwicklungen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im Jahr 2020 untersucht. Die Autor*innen der knapp 100-seitigen Broschüre "Thüringer Zustände", die der Zusammenschluss nun publiziert hat, sind EZRA, die Thüringer Beratungsstelle für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, MOBIT, die mobile Beratung für Demokratie und gegen Rechtsextremismus, KomRex, das Zen­trum für Rechtsextre­mis­mus­for­schung, Demo­kratiebildung und gesell­schaft­liche Integration der FSU Jena sowie das Institut für ­Demokratie und Zivil­gesellscha...
Artensterben: FSU-Studie über Fluginsekten und Lichtverschmutzung
Allgemein, Pressemeldungen, Regional (Jena)

Artensterben: FSU-Studie über Fluginsekten und Lichtverschmutzung

Verhängnisvolle Anziehungskraft Die „Lichtstadt“ Jena hat durchaus ihre Schattenseiten. Wer abends in der Innenstadt in den Himmel sieht, kann nur noch die hellsten Sterne erkennen – zu hell sind Straßen- und Schaufensterbeleuchtung, die den Blick auf den Nachthimmel überstrahlen. Viel gravierender sind die Folgen dieser „Lichtverschmutzung“ jedoch für nachtaktive Insekten. Angelockt vom Licht finden sie keine Partner mehr, legen keine Eier und können keine Pflanzen mehr bestäuben. „Lichtverschmutzung leistet vermutlich einen signifikanten Beitrag zum Insektensterben“, sagt Dr. Gunnar Brehm von der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Der Biologe und sein Team haben gerade in der Fachzeitschrift „Insect Conservation and Diversity“ eine neue Studie darüber veröffentlicht, in welch hohem...
Heute beginnen die Alternativen Orientierungstage – ALOTA
Allgemein, Regional (Jena), Schlagzeilen

Heute beginnen die Alternativen Orientierungstage – ALOTA

Jena. Heute beginnen die siebten Alternativen Orientierungstage (kurz ALOTA), an der Friedrich-Schiller-Universität und der Ernst-Abbe-Hochschule. In einem zweiwöchigen bunten Programm werden Veranstaltungen zu diversen politischen und gesellschaftlichen Themen angeboten. Die thematischen Schwerpunkte liegen dieses Jahr bei der politischen Betrachtung der SARS-CoV2-Pandemie und beim Thema Rassismus. Es gibt Vorträge und Workshops, dieses Jahr erstmals (fast) rein online. Es wird aber auch einige Präsenzveranstaltungen geben, beispielsweise einen „Stadtteilrundgang zum NSU-Komplex... rechter Terror aus Jena“ (Treffpunkt 5. November 14:30 Uhr, Campus) und einen „ökologischen Stadtrundgang“ (2. November 16:00 Uhr, Campus). All diese Menschen, Gruppen und Räume vereint der Unmut mit besteh...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen